Baltische Hauptstädte und Kurische Nehrung

Die drei Hauptstädte des Baltikums stehen bei dieser Reise auf dem Programm. Entdecken Sie die vielfältige Kultur, die malerische Schönheit, die unterschiedliche Lebensweise der drei Länder und die einzigartige Landschaft der Kurische Nehrung.

1. Tag Ankunft in Tallinn und Unterbringung im Hotel.

2. Tag Am Vormittag Stadtrundfahrt in Tallinn. Dann besichtigen Sie das Freilichtmuseum Rocca Al Mare.

3. Tag Ausflug zum Lahemaa Nationalpark.

4. Tag Abfahrt nach Riga. Unterwegs Halt in Sigulda und Besichtigung des Burgs Turaida und der Gutmans-Höhle. Ankunft in Riga.

5. Tag Vormittags Stadtrundgang in Riga. Nachmittag frei zum Ausruhen.

6. Tag Abfahrt nach Klaipeda. Unterwegs Halt im Schloss Rundale und am Berg der Kreuze. Ankunft in Klaipeda.

7. Tag Am Vormittag Ausflug auf die Kurische Nehrung. Am Nachmittag Ausflug nach Palanga und Besichtigung des Bernsteinmuseums.

8. Tag Abfahrt nach Vilnius. Ein Halt im Kaunas und Stadtrundgang. Ankunft in Vilnius.

9. Tag Vormittags Stadtrundfahrt im Vilnius. Nachmittags Ausflug nach Trakai.

10. Tag Transfer zum Flughafen.

1. Tag: Ankunft in Tallinn. Transfer zum Hotel.

2. Tag:  Nach dem Frühstück Stadtrundfahrt in Tallinn und ganztägiger Ausflug nach Rocca al Mare. Das Freilichtmuseum Rocca al Mare liegt 10 km von Tallinn entfernt, direkt am Strand der Koplibucht. Der Name selbst ist italienischer Herkunf und bedeutet „Der Felsen an der See". Die Wege im schönen Waldpark führen an einer Fülle verschiedensten Holzgebäude aus dem 17.-19.Jh. vorbei, die aus einzelnen Regionen Estlands zusammengetragen und wieder originalgetreu aufgebaut wurden: Bauernstuben, Windmühlen, Kirchen, Fischerkaten.

3. Tag: Ganztägiger Ausflug zum Lahemaa Nationalpark. Der grösste Nationalpark in Estland ist von unvergleichlicher Schönheit. Bei einer Rundfahrt über die schmalen Strässlein des Parks stösst man auf wunderschön restaurierte alte Gutshöfe. Dazwischen unberührte Natur: Seen, Moore, Wälder und viele Wasserläufe, die einer Vielzahl seltener Tiere und Pflanzen als Lebensraum dienen. Das prachtvolle Gut Palmse gilt als Perle der Nationalpark.

4. Tag: Nach dem Frühstück Fahrt über den Gauja-Nationalpark nach Riga. Unterwegs Halt in Sigulda, Besichtigung der Burg Turaida, der Gutmans-Höhle. Abends Ankunft in der Hauptstadt von Lettland. Unterbringung im Hotel.

5. Tag: Vormittags Stadtrundfahrt in Rigaer mittelalterlicher Altstadt mit ihren winkeligen Gassen und zahlreichen Gebäuden aus Romanik und Gotik. Riga wurde auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen, auch dank der erhaltenen Jugendstilbauten, die mit ihrem Reichtum jeden Besucher in Staunen versetzen. Am Nachmittag Zeit zur eigenen Verfügung.

6. Tag: Nach dem Frühstück Abfahrt nach Seehafenstadt Klaipeda. Unterwegs Halt in Rundale. Besichtigung des prächtigen Barockschlosses von Rastrelli, der ehemaligen Residenz des Kurländischen Herzogs. Weiterer Aufenthalt am Berg der Kreuze bei Siauliai, dem einmaligen Ort, wo Litauer zum Dank an Gott unzählige Kreuze aufgestellt wurde. Am Abend Ankunft in Klaipeda.

7. Tag: Weiter geht es auf der Ostsee und dem kurischen Haff umspülte schmale und langgestreckte Halbinsel Kurische Nehrung. Unerwegs Stopp im farbenprächtigen Fischerdorf Juodkrante, Besichtigung des Hexenbergs mit hölzernen Skulpturen aus litauischen Sagen und Volksgeschichten. Stadtrundgang in Nida, wo die majästetischen Sanddünen, die bis zu 60 Meter hoch sind und wo es im Jahr die meisten Sonnentage in Litauen gibt. Sie besuchen auch das Sommerdomizil von Nobelpreisträger Thomas Mann.

Nachmittags Ausflug nach Palanga und Besuch im Bernsteinmuseum, das die schon 40 Millionen Jahre lange Geschichte des Litauischen Goldes erschliesst.

8. Tag: Abfahrt nach Vilnius. Unterwegs Halt in Kaunas, der provisorischen Hauptstadt des unabhängigen Litauens zwischen den zwei Weltkriegen, ehemaligen Hanse-Stadt. Rundgang durch die Altstadt von Kaunas mit ihren eindrucksvollen Wohnbauten und Kirchen aus dem 15.-18. Jh., Besuch der Ciurlionis-Kunstgalerie und des Teufelsmuseum. Übernachtung in Vilnius.

9. Tag: Vormittags Stadtrundfahrt in der von dem Großfürsten Gediminas 1323 gegründeten Hauptstadt Litauens. Durch die schmalen und verwinkelten Gassen der Altstadt gehen Sie zur Kathedrale, besichtigen Sie die alte Universität, den Präsidentensitz mit die berühmte Pilies-Straße. Tour endet sich im gotischen Viertel mit der St.Annen-Kirche, dem Meisterwerk der Spätgotik und dem Tor der Morgenröte mit dem Wunderbild der heiligen Jungfrau Maria.

Nachmittags Ausflug nach Trakai mit dem Besuch der emporragende gotische Wasserburg.

10. Tag: Abreise.