Geschichtsreise durch Lettland

Diese Rundreise wird Ihnen die Lettlands Höhepunkte zeigen. Lernen Sie mehr über die Architektur, die Natur und die Geschichte dieses Lands.

1. Tag: Ankunft in Riga und Unterbringung im Hotel. Stadtrundfahrt in Rigas Altstadt.

2. Tag: Am Vormittag Besichtigung des Freilichtmuseums. Frei Nachmittag.

3. Tag: Ausflug nach Südlettlands. Besichtigung des Schloss Rundale und Parks.

4. Tag: Abfahrt nach Ventspils. Unterwegs Halte in Jelgava und Kuldiga. Übernachtung in Ventspils.

5. Tag: Am Vormittag Stadtrundfahrt in Ventspils. Abfahrt nach Jurmala. Unterwegs Halt in Tukums und Besichtigung des Schloss Jaunmoku. Übernachtung in Jurmala.

6. Tag: Am Vormittag Stadtrundfahrt in Jurmala. Abfahrt nach Sigulda. Besichtigung des Burgs Turaida und der Gutmans-Höhle. Übernachtung in Sigulda oder in Cesis.

7. Tag: Am Vormittag Besichtigung der Stadt Cesis und des Burgs von Cesis. Am Nachmittag Abfahrt nach Riga. Unterwegs Halt in Schloss Birini. Ankunft in Riga.

8. Tag: Transfer zum Flughafen.

 

1. Tag: Ankunft in Riga. Transfer zum Hotel. Stadtrundfahrt in Rigaer mittelalterlicher Altstadt mit ihren winkeligen Gassen und zahlreichen Gebäuden aus Romanik und Gotik. Riga wurde auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen, auch dank der erhaltenen Jugendstilbauten, die mit ihrem Reichtum jeden Besucher in Staunen versetzen. Während der Stadtrundfahrt besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Rigaer Altstadt: der Dom, die Petrikirche, die Jakobskirche und noch viele andere sehenswerte alte Gebäude der Stadt.

2. Tag: Vormittags Ausflug zum einem der ältesten Freilichtmuseen in Europa, gegründet 1924. Während des Ausflugs nach Freilichtmuseum werden Sie charakteristische Gebäude von den unterschiedlichen lettischen Regionen: Kurzeme, Latgale, Vidzeme und Latgale, Windmühlen, Ziegelstein-Brennöffen bezaubern. Besucher können einen Schmied, Holzschnittzler, Imker und andere Meister an der Arbeit aufpassen. Am Nachmittag Zeit zur eigenen Verfügung.

3. Tag: Heute geht es auf der Südlettland. Man bezeichnet die Region im Süden Lettlands, die sich von Riga nach Süden und entlang des linken Daugava-Ufers bis zur litauischen Grenze erstreckt, als Zemgale (Semgallen). Nach der Besichtigung der mittelalterliche Burg Bauska, die zwischen zwei Flüssen Mitte des 15 Jh. als Festung des Livländischen Ordens erbaut wurde. Weiterfahrt nach Rundale. Besichtigung des prächtigen Barockschlosses von Rastrelli, der ehemaligen Residenz des Kurländischen Herzogs. 10 Kilometer von Rundale entfernt steht noch ein Schloss – Mezotne Schloss. Der russische Zar Peter I liess in den Jahren 1782-1802 das klassizistische Schloss für seine Kindererzieherin, die Fürstin Charlotte von Lieven, erbauen. Sie besuchen nicht nur Schloss, sonder auch den am besten erhaltenen Park im englischen Stil in ganz Lettland. Übernachtung im exklusiven Schlosshotel Mezotne.

4. Tag: Nach dem Frühstück Abfahrt nach ein bedeutender Hafen Lettlands - Ventspils, der im Westnorden der kurländischen Küste liegt. Eine sympathische, gepflegte Stadt mit vielen Erholungs- und Besichtigungsmöglichkeiten und einem Strand, den bereits seit 1999 die blaue Flagge ziert, die von einer den internationalen Standards entsprechenden Wasserqualität und gut eingerichteten Umgebung zeugt. Unterwegs Halt am Schloss Jelgava. Die Residenz des kurländischen Herzogs E. J. Biron wurde in 18 Jh. nach dem Entwurf und unter persönlicher Leitung des Hofarchitekten des russischen Zaren, F. B. Rastrelli, erbaut. Heute befindet sich im Schloss die lettische Landwirtschaftsuniversität. Ein weiterer Halt wird in Kuldiga, die Perle Kurlands. Kuldiga ist eine alte und entzückende Stadt. Während der Stadtführung durch der Altstadt werden Sie mehrere Gebäude aus der Renaissance, Barock und Gotik besichtigen. Doch der ganze Stolz der Stadt Kuldiga ist Ventas rumba. Es ist der größte Wasserfall im Baltikum. Der 2 Meter hoher und 249 Meter breiter Wasserfall kann man aus unmittelbarer Nähe oder von der langen Ziegelbrücke betrachten. Übernachtung in Ventspils.

5. Tag: Vormittags Stadtrundfahrt in Ventspils mit Besichtigung der Altstadt, der Burg des Livländischen Ordens, der Lutherische Kirche und des Freilichtmuseums am Strand. Weiterfahrt nach Tukums, eine alte Stadt, an den Toren von Kurzeme. Kurze Besichtigung der Altstadt mit ihrem Feldsteinpflaster und den alten Häusern. Als eine der klassizistischen Architekturperlen von Kurzeme wird das Schloss Durbe bezeichnet. Das ist das einzige der frühen Herrenhäuser in Lettland, in dem die Innenausstattung aus dem Ende des 19. Jahrhunderts und dem Anfang des 20. Jahrhunderts erneuert wurde, somit entsteht ein Eindruck über die Kultur der Baltendeutsche. Noch ein Schloss, das Sie bezaubern wird, ist Schloss Jaunmoku. Das ist 1901 nach dem Projekt des Architekten V. Bokslaf erbaute ehemalige Jagdschloss des Stadtoberhauptes G. Armidsted. Im Schloss werden Sie eine Förster- und Jagdausstellung besichtigen. Spät am Abend erreichen Sie der älteste Kurort Jurmala. Übernachtung in Jurmala.

6. Tag: Vormittags Stadtrundfahrt in Jurmala, der Perle der Rigaer Bucht. Charakteristisch für dieser Stadt ist ihre besondere Architektur. Die prächtigen Holzgebäude mit kleinen Kreuzfenstern, Veranden und Dachvorbauten sind eine Besonderheit von Jurmala. Ein Spaziergang aber über die Jomas Straße ist die beste Art und Weise, den Lebensrhythmus dieser Stadt kennenzulernen. Gerade in der Jomas Straße wurde einstmals das erste Geschäft eröffnet, wie auch der Markt und die Apotheke. Nach einem schönen Spaziergang fahren Sie weiter über den Gauja-Nationalpark nach Sigulda. Sie besichtigen der Burg Turaida, der Gutmans-Höhle und genießen Sie atemberaubende Landschaft des Gauja Nationaparks. Übernachtung in Sigulda oder Cesis.

7. Tag: Nach dem Frühstück besichtigen Sie die Stadt Cesis. Bei einem Gang durch die gemütlichen Straßen der Altstadt sehen Sie viele beeindruckende alte Gebäude und noch besichtigen Sie die Burg von Cesis, das Historisches Museum sowie Schlosspark von Cesis. Am Nachmittag fahren Sie nach Riga. Unterwegs Halt in neogotische Schloss Birini. Dieses Schloss ist das prachtvollste Halbkreisstylschloss in der Architektur Lettlands. Im Schloss blieb die Innenausstattung im Renaissance-Stil erhalten – eine breite Eingangshalle mit einer zweiseitigen Holztreppe, der Speisesaal mit seiner originalen Holzdecke und Kachelöfen. Übernachtung in Riga.

8. Tag: Zeit zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen. Abreise.